toggle toggle

Recherche Postauto-Affäre

zurück arrière

The Storyteller

Die Blick-Gruppe war in der Postauto-Affäre führend. Sie deckte den Fall auf, zog ihn weiter. Die Recherchen führten dazu, dass Post-Chefin Susanne Ruoff zurücktreten musste.


Die Blick-Gruppe wurden vertrauliche Dokumente zu fragwürdigen Buchungspraxis innerhalb der Postauto AG zugespielt. Auch andere Medien berichteten. Die Blick-Gruppe war führend und trieb die Recherchen voran. Über Monate berichtete die Blick-Gruppe über die Entwicklungen in der Postauto-Affäre. Am 11. Juni folgte der Rücktritt von Post-CEO Susanne Ruoff. Am 13. Juni trat auch der CEO der Aargauischen Kantonalbank zurück, der als damaliger CFO der Postauto AG für die kreativen Buchungen mitverantwortlich war.

Dauer Start bis Abschluss Projekt:

Februar – September 2018

 

Namen der Projekt-Mitarbeitenden:

Pascal Tischhauser

Sermîn Faki

Christian Dorer

Sven Zaugg

 

Abteilung:

Blick-Gruppe

 

Firma/Firmen:

Ringier AG