toggle toggle

Relaunch «Blick»

zurück arrière

The Changemaker

Die Online-Auftritte von Blick werden hauptsächlich technologisch aber auch optisch komplett rundum erneuert und auf den neusten Stand gebracht. Blick wird digital agiler, schneller und moderner. Was optisch nur ein kleiner Sprung ist, ist im technologischen Grundgerüst eine riesige Änderung, die die digitalen Weichen für die Zukunft von Blick stellt.


Ausgangslage

Die digitalen Auftritte von Blick basierten auf einem veralteten und statischen Grundgerüst. Um bei künftigen Entwicklungen mithalten zu können, müssen die Plattformen modernisiert und aktualisiert werden und von Grund auf neu gebaut werden.

 

Projektbeteiligte

IT Development & Product & UX

 

Umsetzung und Resultate

Das gesamte technologische Grundgerüst von Blick.ch wurde komplett neu erstellt. Der Webauftritt wird responsive aufgebaut, so das fliessend zwischen Desktop, Tablet und Mobiledarstellung gewechselt werden kann. Die Blick-App wird basierend auf React Native plattformunabhängig aufgesetzt, was massiv an Entwicklungszeit durch Doppelspurigkeiten spart. Durch diese Massnahmen gewinnen die digitalen Auftritte von Blick an Flexibilität im Bezug auf künftige Erweiterungen und Optimierungen und sind auf dem neusten Stand der Technologie. Das macht sich für den Nutzer besonders durch eine schnellere Ladezeit bemerkbar. Auch wurde die Neuerstellung genutzt, um den optischen Auftritt von Blick zu beruhigen und zu modernisieren.

 

Mehrwert

Der Mehrwert findet im Versteckten statt. Das Projekt hebt die digitalen Auftritte auf den aktuellsten technologischen Stand und gewährleistet Ringier eine schnelle und flexible Reaktion auf kommende Entwicklungen.

 

Schwierigkeiten

Die Schwierigkeit zeigte sich in der Grösse und der daraus resultierenden Laufzeit des Projekts.

 

Wieso sollte dieses Projekt gewinnen?

Hinter dem Projekt stecken ambitionierte und engagierte Köpfe. Das Projekt ist eine komplexe, technologische Arbeit, die der Nutzer nicht sieht. Ohne die jedoch die Zukunft von Blick nicht so sauber aufgegleist wäre.

Dauer Start bis Abschluss Projekt:

Dezember 2016/Januar 2017 bis November 2018

 

Namen der Projekt-Mitarbeitenden:

 

Product & UX / IT Development
Fiona Kuhn
Pascal Scheidegger
Silvio Rainoldi
Filip Curcic
Tomasz Adrianowski
Tomasz Kudlinski
Zoltan Radics
Danilo Balocco
Davide Cantoni
Fabian Kruse
Daniel Kissling
Mathias Nievergelt
Eric Egli
Ron Heussen
 
 
IT Data Science
Silvano Oeschger
 
 
Design
Thomas Enderle
Laura Bendixen
 
 
Extern
Christoph Nunez
Marc Althoff
Toni Kaufmann
Reto Gähler
Ray Werngren
Eric Jonnson Thorén
Patrick McKieran
Kathy Bodmer

 

Abteilung:

IT Development & Product & UX

IT Data Science

 

Firma/Firmen:

Ringier AG